de/en

Keine Einträge vorhanden

 
 
 
 
1
2
3
4
5
6

Antriebsrevision der Standseilbahn

Im Herbst 2016 wurde der Antriebsmotor der Standseilbahn nach über 40 Dienstjahren erneuert. Nachdem der alte Ward-Leonhard Motor ausgebaut wurde, mussten mit einer Spezialfräse Fundamente entfernt werden um Platz für den neuen Antrieb zu schaffen. Der Umbau bedingte eine Einstellung des Betriebes der Standseilbahn während rund vier Wochen.

 

Revisions-Etappen

riesensägeblatt
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
riesensägeblatt
23
24
25
26

14. November 2016 - Rückbau des alten Motors

Nachdem der alte Motor nach 49 Dienstjahren gebührlich verabschiedet und unter wehmütiger Stimmung einiger ehemaliger Mitarbeiter ausser Betrieb gesetzt wurde, hat sich unser Revisions Team unterstützt durch Mitarbeiter der Firmen Ghelma und Frey AG Stans an den Rückbau gemacht. Die einzelnen Elemente der Ward-Leonard Umformergruppe wurden getrennt und mittels Hebekran aus der Station gehoben.

Der alte Fundamentssockel wurde mit einer Spezialfräse abgetrennt und zum Abtransport zerteilt. Die neuen Steuerelement und Rollenweise neue Kabelstränge wurden angeliefert und können nun Etanpenweise verbaut werden.

 

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21

15. November 2016 - Abschluss Fräsarbeiten und neuer Steuerschrank

Die letzten Fräsarbeiten sind abgeschlossen und die abgetrennten  Fundament Stücke abtransportiert. An Stelle des Umformers wurde ein neuer Steuerschrank installiert.

 

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19

16. und 17. November - Kabelzug und Netzanschluss

Die Steuerschränke sind montiert und werden durch die Firma Frey verkabelt. Fachmänner der BKW/ISP sind verantwortlich für den Kabelzug und Netzanschluss auf die Trafostation Beatenberg-Station welche sich in der Talstation der Niederhornbah

 

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13

21. November - Einbau des neuen Motors

Der neue, rund 1,5 Tonnen schwere Elektro-Motor wurde eingebaut und mit dem bestehenden Getriebe gekoppelt. Die einzelnen Bauteile wurden mittels Laser Vermessung auf den zehntel-millimeter genau auf die Kupplungsscheibe ausgerichtet. Der Motor ist nun fest mit dem bestehenden Fundament verbunden und ist bereit für den Anschluss an die Stromversorgung und die elektronische Steuerung.

 

 
 
1
2
3
4
5
6

25. November - Verkabelung Elektroanschluss

Der neue Motor wird an das Stromnetz angeschlossen und verkabelt. Am Freitag, 25. November wurde die Standseilbahn zum ersten Mal mit dem neuen Antrieb bewegt. Es folgen nun diverse Feineinstellungen, Prüffahrten und Bremsproben bevor die Bahn am 3. Dezember für unsere Gäste in Betrieb genommen werden kann.

 

niederhorn - logenplatz mit der kulisse von eiger, mönch und jungfrau

Hoch über dem Thunersee liegt der Ferienort Beatenberg mit seinem Hausberg, dem Niederhorn. Beginnen Sie Ihren Ausflug mit dem Besuch des Gipfels und geniessen Sie eine wunderbare Rundsicht ins Justistal zur einen und auf das Alpenpanorama zur anderen Seite.

Facebook Niederhorn
 
RSS
Weiterempfehlen
Anfahrtskarte
 

Niederhornbahn AG
Sahli 66A
3803 Beatenberg

 

Tel. +41 (0)33 841 08 41
info@niederhorn.ch